Am Montag, dem 8.12.2014, ist  das Projekt mit einem Projekttreffen in Hamburg gestartet. Die Partner haben sich auf dem Gelände des Thünen Instituts/des Zentrums Holzwirtschaft der Universität Hamburg in Hamburg-Lohbrügge getroffen. Dabei wurde unter anderem die Auswahl von Testflächen/Forstbetriebe diskutiert. Neben dem Stadtforstamt Freiburg (kommunaler Waldbesitz), das schon sein Interesse während der Antragsphase bekundet hat, sollen in NRW ein kommunaler Betrieb, ein privater Betrieb und ein staatliches Forstamt bzw. Flächen eines Forstamtes zur Teilnahme gewonnen werden. Damit sind alle Waldbesitzarten repräsentiert; zugleich sollen durch die Auswahl alle wichtigen Baumartengruppen abgedeckt werden.